Mehr zu SWF Krantechnik auf www.swfkrantechnik.com

Extended Speed Range

Extended Speed Range

Vorteile:

  • Immer volle Leistungsfähigkeit
  • Maximierte Produktivität
  • Zeitersparnis


Dank ESR (Extended Speed Range) wird der Kran zu einem echten Performance-Künstler und kann so die Leistungsfähigkeit stets voll ausschöpfen.

Im Teillastbereich (beim Heben geringer Lasten) wird die überschüssige und derzeit nicht genutzte "Motor"-Leistung zur Erhöhung der maximal möglichen Hubgeschwindigkeit genutzt und somit die Produktivität auf ein Optimum gesteigert.

Die Berechnung "Last- oder Rennwagen" - oder etwas dazwischen - erfolgt selbstständig, vollautomatisch und stufenlos. Somit wird stets ein sicheres und schnelles Lasthandling ermöglicht.



Micro Speed

Micro Speed

Vorteile:

  • Präzises Verfahren von Lasten
  • Verhindert ungewollte Beschleunigung
  • Für alle Hubwerk- und Kranbewegungen
  • 1% - 99% der max. Geschwindigkeit


Wenn ein ruhiges Händchen benötigt wird, heißt der Schlüssel für präzises Arbeiten „MICRO SPEED“. Hierbei wird über einen leicht bedienbaren Ein/Aus-Schalter an der Steuerung die maximale Geschwindigkeit reduziert und für die notwendige Exaktheit und Lastkontrolle gesorgt.

Die Geschwindigkeiten für Hub-, Kran- und Katzbewegungen können unterschiedlich festgelegt werden und jeweils zwischen einem und neunundneunzig Prozent der maximalen Geschwindigkeit betragen.

Speziell bei schweren Lasten kann die Sicherheit hiermit deutlich erhöht und versehentliche Beschleunigungen ausgeschlossen werden.


Slack Rope Prevention

Slack Rope

Vorteile:

  • Reduziert Gefahr für Schäden an Traversen, Seilen, Schlingen und Umlenkrollen
  • Optimiert das Lasthandling und den Verladezyklus
  • Erhöht die Produktivität und Sicherheit


Mit der Option „SLACK ROPE PREVENTION" erkennt das Hubwerk selbständig, wenn die Last den Boden erreicht hat und stoppt automatisch den Senkvorgang.

Neben der erhöhten Produktivität durch das optimierte Absetzen, wird hierdurch speziell beim Einsatz von Traversen die Sicherheit beträchtlich gesteigert und die Gefahr von Schäden am Seil oder an den Umlenkrollen wird erheblich reduziert.


Inching

Inching

Vorteile:

  • Präzise Lastpositionierung
  • Verhinderung von Kollisionen
  • Für Hub- / Kran- und Katzbewegungen
  • Erhöht die Sicherheit


Durch vordefinierte Schritte, deren Größe zwischen 2 und 100 mm frei wählbar sind, kann die Last punktgenau und äußerst präzise positioniert werden.

Wird „INCHING“ an der Steuerung eingeschaltet, legt das Hubwerk - step by step - nur die durch den Joystick gewählte Richtung und die durch „INCHING“ begrenzte Distanz zurück.


Restricted Load

Restricted Load

Vorteile:

  • Schützt die vorhandene Gebäudestruktur vor Überlast
  • Robuste und funktionssichere Abgrenzung der Lastbereiche

Nicht immer kann die volle Leistungsfähigkeit des Hubwerks über den gesamten Bewegungsraum des Krans voll ausgespielt werden.

Mit der Option „RESTRICTED LOAD“ wird die Einhaltung dieser Traglasteinschränkungen sichergestellt und die vorhandene Gebäudestruktur vor Schäden bewahrt.

Die einzelnen Lastbereiche werden, egal ob für Katz- oder Kranfahrt, mit robusten Magnetschaltern abgegrenzt und garantieren so stets ein Höchstmaß an Sicherheit.


Sway Control

Sway Control

Vorteile:

  • Maximierte Geschwindigkeiten
  • Minimiertes Lastpendeln
  • Erhöhte Präzision bei Lastpositionierung
  • Geringeres Unfallrisiko


Pendelnde Lasten stellen nicht nur eine große Gefahr dar, sie verursachen auch erhebliche Zeitverluste beim genauen Platzieren.

Die elektronische Lastpendeldämpfung "Sway Control" ermöglicht durch optimale Kranbewegungen ein effizientes und sicheres Lasthandling. Durch die erleichterte Steuerung kann der Kranführer so seinen Fokus auf die Last und nicht nur auf den Kran legen.

Belastungsspitzen, welche durch das Pendeln hervorgerufen wurden, werden zeitgleich verhindert. So wird die Beanspruchungen der mechanischen als auch der elektronischen Bauteile reduziert und ein geringerer Wartungsbedarf und eine höhere Lebensdauer des Krans erzielt.


Load Floating

Load Floating

Vorteile:

  • Erhöht die Lebenszeit von Stahlkonstruktionen, Kranbahn, mechanischen Komponenten, etc.
  • Stabileres und sanfteres Lasthandling
  • Schutz für empfindliche Lasten


Ein schnelleres und sanfteres Umschalten zwischen Heben und Senken wird durch die Option „LOAD FLOATING“ ermöglicht.

Die Last wird hierbei innerhalb eines einstellbaren Zeitfensters (i.d.R. 3 bis 5 Sekunden) ausschließlich über den Hubmotor gehalten. Dieser wird bei offen bleibender Bremse exakt mit dem notwendigen Drehmoment versorgt, um die Hubhöhe zu stabilisieren, ohne dabei zu heben oder zu senken.

Dank der behutsamen Bewegungen wird die Lebensdauer des Stahlbaus, der Kranbahnen und der mechanischen Komponenten ebenso erhöht, wie die der Seile, Traversen und Schlingen. Die Stabilisierung beim Lasthandling schützt zerbrechliche Lasten und erhöht die Arbeitssicherheit.


Shock Load

Shock Load

Vorteile:

  • Erhöhte Lebenszeit für Stahlkonstruktion, Kranbahn, Seile, Traversen und Schlingen
  • Sicheres und stabilisiertes Lasthandling
  • Schutz für sensible Lasten


Stoßbelastungen können nicht nur Schäden an der Last hervorrufen, sondern erhöhen die Beanspruchung aller am Hebeprozess beteiligten Bauteile erheblich.

Mit aktivierter Option „Shock Load“ wird die Last durch den Frequenzumrichter überwacht und bei schnellen Lastwechseln der Hebevorgang selbstständig verlangsamt.

Dank dieses kontrollierten Ablaufs, wird die Last sanft und stabilisiert gehoben und die Sicherheit merklich erhöht.


Tandem

Tandem

Vorteile:

  • Gleichzeitiges Starten und Stoppen von Hubbewegungen und Katzfahrten
  • Zeitgleiche Kontrolle von bis zu 4 Hubwerken auf einer Brücke
  • Lastsummierung und hohe Betriebssicherheit


Das System kommt dort zum Einsatz, wo Lasten mit mehreren Hebezeugen gleichzeitig und punktgenau transportiert werden müssen.

Bis zu vier Hubwerke können im Tandembetrieb zeitgleich vom Kranführer gesteuert werden. Dabei starten und stoppen die Hebezeuge zum gleichen Zeitpunkt den Hebe- und Senkvorgang.


Synchronisation

Synchronisation

Vorteile:

  • Permanent überwachter Gleichlauf auch bei unsymmetrischer Last
  • Minimierung der Unfallgefahr
  • Erhöhte Produktivität und Sicherheit


Zusammen schafft man mehr. Dies gilt auch für das gemeinsame Heben von Lasten mit zwei Hubwerken auf einer Brücke.

Mit der Option „SYNCHRONISATION“ wird dank der ständigen Überwachung ein optimaler und permanenter Gleichlauf erzielt.

Über eine Steuerung lassen sich die Hubwerke, auch bei unsymmetrischer Last, absolut synchron und exakt steuern und gewährleisten so ein stets schonendes und sicheres Handling langer Güter.

Die von Encodern gemessene Hubgeschwindigkeit wird ständig zwischen allen Hubmotoren synchron gehalten. Der Austausch der ermittelten Daten zwischen den Hubwerken findet über eine CANbus Verbindung in den jeweiligen Frequenzumrichtern statt. Eine separate Regeleinheit ist somit nicht notwendig.


Cranes in Tandem

Cranes in Tandem

Vorteile:

  • Kran- und Katzfahrbewegung sowie Heben und Senken können zeitgleich erfolgen
  • Zusammenfahrsicherung
  • Frequenzumrichterfunktionen und Überlastsicherung

Bei gleichzeitiger, gemeinsamer Nutzung von Kranen können immer gefährliche Situationen entstehen, sobald einer der beteiligten Krane sich unerwartet verlangsamt bzw. stehen bleibt. Die elektronische Kranverriegelung unterbindet genau diese Situationen. Per Funk werden ständig alle relevanten Daten an den Krananlagen überwacht und ausgetauscht.

Bei jedem Kran sorgen Relais in einem zusätzlichen Schaltschrank für die Verarbeitung der Rückmeldungen und die Kommunikation zwischen den beiden Anlagen.


Crane Intelligence
Steuerungsoptionen

Durch individuell konfigurierbare Crane Intelligence, dies sind elektronische Überwachungs- und Steuerhilfen, lässt sich das Verfahren von Lasten sicherer, produktiver und kostenoptimiert gestalten.

Auch die Steuerprozesse erfahrener Kranführer lassen sich durch das „zweite Gehirn“ weiter perfektionieren und die Leistungsfähigkeit des gesamten Krans kann so materialschonend für Last und Technik stets voll abgerufen werden.

Das senkt nicht nur die Betriebs- und Wartungskosten, sondern dank der intelligenten Last-Handhabungsmethoden auch das Unfallrisiko erheblich. Kontrolliertes Verfahren und Positionieren sind ein Garant für ein produktives Lasthandling.


TOP

Diese Website verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr erfahren

OK